Advocatio Rechtsanwälte in München
Text drucken25.10.2008

Nichtablieferung eines Testaments begründet Schadenersatzanspruch

Die Pflicht des Besitzers eines Testaments zur Ablieferung des Testaments gemäß § 2259 BGB hat Schutzgesetzcharakter im Sinne des § 823 II BGB. Die Verpflichtung zur Ablieferung des Testaments dient der Erhaltung und Sicherstellung nicht amtlich verwahrter Verfügungen von Todes wegen sowie der Vorbereitung der Eröffnung. Sie liegt sowohl im öffentlichen Interesse als auch im Interesse der Nachlassbeteiligten. Liefert der unmittelbare Besitzer schuldhaft ein Testament nicht ab, macht er sich dadurch schadensersatzpflichtig. So das OLG Brandenburg, Urteil vom 12.03.2008 - 13 U 123/07, ZEV 2008, 287.



← zurück
Gerne helfen Ihnen die Fachanwälte für Erbrecht in München weiter. Vereinbaren Sie doch einfach einen persönlichen Beratungstermin und nehmen Sie Kontakt zur Kanzlei Advocatio auf!

Advocatio Rechtsanwälte in München (089) 2101020
Ihre Experten für Pflichtteilsrecht in München
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen