Gesetzliche Erbfolge

Unter einer Erbfolge versteht man die Bestimmung der Person oder der Personen, die das Vermögen eines Verstorbenen erhalten. Dabei spricht man von gesetzlicher Erbfolge, wenn der Erbe nicht durch eine Anordnung, sei es im Rahmen eines – auch gemeinschaftlichen – Testaments oder Erbvertrags, des Verstorbenen bestimmt wird, sondern ausschließlich durch das Gesetz. Dem Gesetzgeber in Deutschland ist es aus dem Versorgungsgedanken der Hinterbliebenen wichtig, dass das Erbe insgesamt und sofort mit dem Tod rechtlich zugeordnet wird. Hierfür sind zwei Grundgedanken von Bedeutung, nämlich der sog. „Von-Selbst-Erwerb“ und die Universalsukzession.