✉ Kontakt
Capital 8/2022 beste Anwaltskanzleien: Advocatio Rechtsanwälte in München

Publikationen

2022

Die Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht des Immobilieneigentümers

In der bereits in 4. Auflage erschienen Broschüre werden die Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht und die Betreuungsverfügung knapp und präzise erläutert.

Patientenverfügung 2016
2021

Münchener Prozessformularbuch Erbrecht, 5. Auflage

Das Münchener Das Münchener Prozessformularbuch zum Erbrecht enthält alle relevanten Formulare für den forensisch tätigen Anwalt.

Münchener Prozessformularbuch Erbrecht 5. Auflage
2021

Vorsorge, Testament und Erbfall rechtssicher gestalten

Sicher und beruhigt in die Zukunft schauen Das Buch ermöglicht dem Menschen von seinem Selbstbestimmungsrecht Gebrauch auf einfache und anschauliche Weise machen, um diese Lebensphase nach seinem persönlichen Willen mitzugestalten.

2020

Allgemeine Grundlagen des Erbrechts

Mit diesem Band aus der Reihe der Fachanwaltslehrgänge der Hagen Law School, welches nunmehr in der 5. Auflage erschienen ist, werden für die Fachanwaltsausbildung die Grundlagen zum Erbrecht dargestellt.

Allgemeine Grundlagen des Erbrechts 2020
2019

Immobilien schenken und vererben

Wenn eine Immobilie von einer Generation an die nächste weitergegeben werden soll:
Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt.

Immobilien schenken und vererben 2019
2017

Vorsorge, Testament und Erbfall – Professionell und rechtssicher gestalten, 3. Auflage

Vorsorge, Testament und Erbfall – guter Rat für Steuerberater, Bankberater sowie alle, die Vorsorge und Testament sicher und professionell gestalten wollen.

Vorsorge, Testament und Erbfall - Professionell und rechtssicher gestalten, 3. Auflage
2017

Schenkung von Immobilien – Steueroptimiert übertragen und den Schenker absichern, 2. Auflage

Immobilien dem richtigen Erben und nicht dem Finanzamt übertragen erfordert eine sorgfältig geplante und lange im Voraus angelegte Vermögensübertragung auf die kommende Generation den Erhalt des Immobilienvermögens.

Schenkung von Immobilien - Steueroptimiert übertragen und den Schenker absichern 2. Auflage 2017
2017

Erbschaftsteuer sparen – Steueroptimal schenken und vererben, 2. Auflage

Das Vermögen den Erben und nicht dem Finanzamt übertragen ist das Ziel eines jeden Erblassers.

Erbschaftsteuer sparen Steueroptimal schenken und vererben 2. Auflage
2016

Die Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht des Immobilieneigentümers

In der bereits in 3. Auflage erschienen Broschüre werden die Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht und die Betreuungsverfügung knapp und präzise erläutert.

Patientenverfügung 2016
2016

Mein Pflichtteil: Mein Anteil am Erbe

Mit dem Ratgeber aus der Serie Beckkompakt – ausschließlich zum Pflichtteilsrecht – wird dem Pflichtteilsberechtigten eine Zusammenfassung seiner Ansprüche auf rund 120 Seiten zur Verfügung gestellt.

Mein Pflichtteil Mein Anteil am Erbe 2016
2016

Becksches Prozessformularbuch, 13. Auflage

Alle Prozesse unter Kontrolle mit dem Beck´schen Prozessformularbuch. Auf rund 2400 Seiten finden Sie alle wichtigen, in der Praxis gebräuchlichen Muster.

Becksches Prozessformularbuch, 13. Auflage 2016
2015

Erbrecht in Frage & Antwort, 5. Auflage

Dieser Ratgeber beantwortet in leicht verständlicher Form ausgewählte Fragen des Erbrechts: die Mittel der Vorsorgeplanung für den Erblasser wie Testament, Erbvertrag, Widerruf und Anfechtung letztwilliger Verfügungen, Schenkung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Erbrecht in Frage & Antwort, 5. Auflage 2015
2014

Testamentsvollstreckung, 2. Auflage

Richtig anordnen, durchführen und kontrollieren
Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt.

Testamentsvollstreckung, 2. Auflage 2014
2014

Immobilien schenken und vererben – Ein Ratgeber für Eigentümer und ihre Erben, 3. Auflage

Wenn eine Immobilie von einer Generation an die nächste weitergegeben werden soll:
Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt.

Immobilien schenken und vererben Ein Ratgeber für Eigentümer und ihre Erben 3 Auflage 2014
2013

Erbrecht für Frauen

Frauen sind anders
Frauen leben länger als Männer, sind aber nach dem Tod ihres Partners oft nicht ausreichend abgesichert.

Erbrecht für Frauen - Wie Sie optimale Vorsorge für den Erbfall treffen 2013
2013

Schenken statt vererben

So übertragen Sie Ihr Vermögen steuerschonend und sichern sich fürs Alter ab.
Angehörige unterstützen, Steuern sparen, Erbschaftsstreitigkeiten vermeiden, gemeinnützige Projekte umsetzen und sich selbst handfeste Vorteile in Form von Vorsorge und Pflegeleistungen sichern – all dies kann durch eine Schenkung realisiert werden.

Schenken statt vererben 2013
2013

Münchener Prozessformularbuch Erbrecht, 3. Auflage

Das Münchener Das Münchener Prozessformularbuch zum Erbrecht enthält alle relevanten Formulare für den forensisch tätigen Anwalt.

Münchener Prozessformularbuch Erbrecht, 3. Auflage 2013
2012

Der letzte Weg – Tod ? Begräbnis ? Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall

Guter Rat in schweren Stunden
Wenn ein Mensch stirbt, sind in kurzer Zeit eine Menge Dinge zu erledigen.

Der letzte Weg - Tod ? Begräbnis ? Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall 2012
2011

Der Stern-Vorsorgeplaner

Wie Sie durch Vollmachten, Verfügungen und Testamente für den Krankheits-, Pflege- und Erbfall vorsorgen.

Der Stern-Vorsorgeplaner 2011
2011

Betreuung von Angehörigen

Bestellung – Aufgaben, Rechte und Pflichten – Kosten – Haftung. Antworten auf alle wesentlichen Fragen zum Betreuungsrecht
Rund 1,2 Millionen Deutsche können ihre Angelegenheiten vorü-bergehend oder dauerhaft nicht mehr selbst regeln.

Betreuung von Angehörigen 2011
2011

Der Streit ums Erbe

Wie Sie Ihre Interessen wahren und Konflikte vermeiden. Spannende Fälle aus der Praxis zeigen, worauf es ankommt.

Der Streit ums Erbe 2011
2011

Der Ehevertrag des Immobilieneigentümers, 2. Auflage

„Ehevertrag?? Da kann es ja mit der Liebe nicht weit her sein!“ Das hört man immer wieder in Gesprächen über Sinn und Zweck eines Ehevertrages.

Der Ehevertrag des Immobilieneigentümers, 2. Auflage 2011
2011

Das Testament des Immobilieneigentümers, 2. Auflage

In fast jedem Nachlass befindet sich eine Immobilie oder ein daran bestehender Mitberechtigungsanteil.
Häufig stellt das darin gebundene Vermögen den wirtschaftlichen Hauptwert dar, den der Erblasser Zeit seines Lebens erwirtschaftet hat.

Das Testament des Immobilieneigentümers, 2. Auflage 2011
2010

Testament für Unternehmer und Freiberufler

Vorsorge und letztwillige Verfügung

Testament für Unternehmer und Freiberufler 2010
2010

Strategien zur Pflichtteilsvermeidung

Beck´sches Mandatshandbuch
Ziel vieler erbrechtlicher Gestaltungsstrategien ist es, Pflichtteilsansprüche unliebsamer Verwandter weitgehend zu vermeiden oder die Geltenmachung zur Unzeit zu »bestrafen«.

Strategien zur Pflichtteilsvermeidung 2010
2009

Das Testament

Konkrete Anleitungen für alle Lebensmodelle – vom Single bis zur Patchworkfamilie. Wie Sie Streit vermeiden und Steuern sparen.
Wer weder Testament noch Erbvertrag niedergeschrieben hat, überlässt dem Gesetz die Bestimmung seiner Erben.

2009

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – Was Ärzte und Bevollmächtigte für Sie in einem Notfall tun sollen, 2. Auflage

Niemand ist davor sicher, dass er im Fall von Pflege- oder
Betreuungsbedürftigkeit seine Angelegenheiten nicht mehr regeln kann.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht - Was Ärzte und Bevollmächtigte für Sie in einem Notfall tun sollen
2009

Vertragsgestaltung im Zivil- und Steuerrecht (Festschrift für Sebastian Spiegelberger)

Erschienen: 2009
Verlag: zerb Verlag
zum Preis von: 198.00 €

Vertragsgestaltung im Zivil- und Steuerrecht (Festschrift für Sebastian Spiegelberger) 2009
2009

ZEV – Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge

Fundierte Aufsätze namhafter Autoren bieten Ihnen einen Überblick über den jeweiligen Meinungsstand, entwickeln Lösungen und bereichern Ihre Überlegungen.

ZEV - Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge 2009
2008

So gestalte ich mein Testament

Testament: Regeln Sie Ihr Erbe, bevor andere es tun.
Dieser Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick, wie Sie Ihren Willen in ein rechtssicheres Testament fassen.

So gestalte ich mein Testament 2008
2008

Mein Testament

Ein Testament zu hinterlassen ist Familienplanung im besten Sinne: Denn wer keine durchdachte letztwillige Verfügung trifft, verschafft seinen Hinterbliebenen oft genug ein gewaltiges Streitpotenzial: Vermögensverluste, vermeidbare Erbschaftsteuerlasten oder eine ungerechte Vermögensverteilung sind nicht selten die Folgen.

Mein Testament 2008
2007

Finanzvorsorge für Frauen

Ein Ratgeber für Frauen bei Trennung, Scheidung, Altersvorsorge, Pflegefall und Erbfall. Für die rechtzeitige Sorge um die finanzielle Absicherung in allen Lebenslagen.

Finanzvorsorge für Frauen
2007

Partnerschaft ohne Trauschein

Es gibt gute Gründe, den Gang zum Standesamt zu meiden. Das Zusammenleben ohne Trauschein bringt aber viele Fragen mit sich: Welcher Partner steht im Mietvertrag?

Partnerschaft ohne Trauschein 2007
2007

Strategie und Taktik im Erbrecht

„Strategie und Taktik im Erbrecht“ wurde aus der täglichen Praxis des Erbrechtsspezialisten Roth heraus geschrieben.

Strategie und Taktik im Erbrecht 2007
2006

Testamentsgestaltung

So formulieren Sie richtig!
Zur Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen bietet Ihnen dieser neue Band aus der bewährten Reihe »Berufspraxis Rechtsanwälte« das nötige Handwerkszeug.

Testamentsgestaltung 2006
2006

Das Testament für Ärzte

Die Nachfolgeregelungen für Ärzte sind im Hinblick auf die Freiberuflichkeit des Arztes von besonderer Bedeutung.

Das Testament für Ärzte 2006
2005

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – Der Leitfaden für eine optimale Vorsorge für Alter, Krankheit und Unfall

Sicher und beruhigt in die Zukunft schauen Das Buch ermöglicht dem Menschen von seinem Selbstbestimmungsrecht Gebrauch auf einfache und anschauliche Weise machen, um diese Lebensphase nach seinem persönlichen Willen mitzugestalten.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht - Der Leitfaden für eine optimale Vorsorge für Alter, Krankheit und Unfall 2005
Capital 6/2021 beste Anwaltskanzleien: Advocatio Rechtsanwälte in München
Erfahrungen & Bewertungen zu Advocatio - Erbrecht & Vertriebsrecht München