Advocatio Rechtsanwälte in München
Text drucken10.10.2008

Beratungen zur Erbschaftsteuerreform vertagt

Die internen Verhandlungen der Koalition zur Reform der Erbschaftsteuer sind erneut vertagt worden. Grund für die erneute Vertagung sind weitere erforderliche Abstimmungen unter anderem zur Besteuerung selbst genutzter Wohnimmobilien und zur Haltefrist für vererbte Betriebe. Die Gespräche zur Erbschaftsteuerreform sollen nun in der kommenden Woche fortgesetzt werden. So eine aktuelle Mitteilung der beck-aktuell-Redaktion, Verlag C.H. Beck, vom 09.10.208. Nachdem das Bundesverfassungsgericht neue Bewertungsregeln für den Erbfall verlangt hat und eine Frist zur Anwendung der derzeitigen Regelungen bis zum 12.12.2008 gesetzt hat, müssen die Verhandlungen noch in diesem Jahr zu einem Ergebnis führen. Ansonsten könnte ab dem 01.01.2009 keine wirksame Reglung zur Erbschaftsteuer mehr vorliegt, was dann möglicherweise zu einer ungeplanten Erbschaftsteuerfreiheit führen kann.



← zurück
Gerne helfen Ihnen die Fachanwälte für Erbrecht in München weiter. Vereinbaren Sie doch einfach einen persönlichen Beratungstermin und nehmen Sie Kontakt zur Kanzlei Advocatio auf!

Advocatio Rechtsanwälte in München (089) 2101020
Ihre Experten für Pflichtteilsrecht in München
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen