Annahme der Erbschaft

Mit dem Erbfall geht die Erbschaft auf den Erben über (§ 1922 BGB). Da jedoch keiner Person endgültig ein Erbe aufgezwungen werden kann, regelt das Gesetz neben der Annahme der Erbschaft auch, wie ein Erbe eine unerwünschte Erbschaft vermeiden kann. Die Annahme sowie die Ausschlagung einer Erbschaft sind in den §§ 1942 ff. BGB geregelt.