Testamentsvollstrecker im Prozess und in der Zwangsvollstreckung

Da der Testamentsvollstrecker die Verfügungsbefugnis über den Nachlass besitzt, ist er für Prozesse, die Nachlassgegenstände betreffen, zuständig. Deshalb ist eine seiner Aufgaben Gerichtsprozesse zu führen. Im Rahmen der Prozessführung handelt der Testamentsvollstrecker als Partei kraft Amtes. Er tritt somit nicht als Vertreter der Erben auf, sondern selber als Partei in seiner Funktion als Testamentsvollstrecker.