Advocatio Rechtsanwälte in München
Text drucken13.11.2013
Mobbing - Verwirkung

Ansprüche wegen Mobbing - Verwirkung

In seiner Entscheidung vom 25.07.2013 - 5 Sa 525/11 kommt das Landesarbeitsgericht Nürnberg zu dem Ergebnis, dass Schmerzensgeldansprüche wegen Mobbing verwirken können. Es muss, um eine effektive Rechtsverteidigung auch zu ermöglichen, zeitnah der Mobbingvorwurf erhoben werden. Dabei kommt es für das Zeitmoment auf die letzte Mobbinghandlung an. Das Gericht zieht den Gedanken der zweimonatigen Geltendmachung bei Verstößen gegen das Benachteiligungsverbot des AGG heran. Die Revision zum Bundesarbeitsgericht wurde zugelassen (BeckRS 2013, 73309).

Mitgeteilt von Manfred Hacker, Fachanwalt für Arbeitsrecht, München




← zurück
Gerne helfen Ihnen die Fachanwälte für Erbrecht in München weiter. Vereinbaren Sie doch einfach einen persönlichen Beratungstermin und nehmen Sie Kontakt zur Kanzlei Advocatio auf!

Advocatio Rechtsanwälte in München (089) 2101020
Ihre Experten für Pflichtteilsrecht in München
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen