Advocatio Rechtsanwälte in München
Text drucken03.08.2012

Befristung nach § 14 Abs.1 Nr. 8 TzBfG nur mittels Vergleich auf Vorschlag des Gerichts

Eine Befristung nach § 14 Abs. 1 Nr. 8 TzBfG mittels gerichtlichen Vergleich ist nur dann wirksam, wenn der Vergleich auf Vorschlag des Gerichts zu Stande kam. Die in der Praxis häufig anzutreffenden Form, dass sich die Parteien auf einen Vergleich außergerichtlich geeinigt haben, der aber noch gerichtlich protokolliert werden soll, reicht nach Ansicht des Gerichts, BAG Urteil vom 15.02.2012 - 7 AZR 734/10, nicht für eine wirksame Befristung im Sinne dieser Vorschrift aus.



← zurück
Gerne helfen Ihnen die Fachanwälte für Erbrecht in München weiter. Vereinbaren Sie doch einfach einen persönlichen Beratungstermin und nehmen Sie Kontakt zur Kanzlei Advocatio auf!

Advocatio Rechtsanwälte in München (089) 2101020
Ihre Experten für Pflichtteilsrecht in München