Advocatio Rechtsanwälte in München
Text drucken03.07.2012

Urlaubsabgeltungsanspruch nicht an Fristen des BUrlG gebunden

Das BAG hat in seiner Entscheidung vom 19.06.2012 - 9 AZR 652/10 seine bisherige Rechtsprechung aufgegeben, dass der Urlaubsabgeltungsanspruch als Surrogat des gesetzlichen Urlaubsanspruchs im laufenden Kalenderjahr geltend gemacht werden muss. Aufgrund unionsrechtlicher Vorgaben müsse der Abgeltungsanspruch als reiner Geldanspruch jedenfalls nicht (mehr) im laufenden Kalenderjahr geltend gemacht werden, unabhängig ob der Arbeitnehmer arbeitsfähig oder arbeitsunfähig ist. Das strenge Fristensystem des Bundesurlaubsgesetzes gelte nicht für den Abgeltungsanspruch.



← zurück
Gerne helfen Ihnen die Fachanwälte für Erbrecht in München weiter. Vereinbaren Sie doch einfach einen persönlichen Beratungstermin und nehmen Sie Kontakt zur Kanzlei Advocatio auf!

Advocatio Rechtsanwälte in München (089) 2101020
Ihre Experten für Pflichtteilsrecht in München